Vorab-Infos zum Schulstart am Mo., 18. Mai 2020

Liebe Eltern,

wie ihr bereits aus den Medien bereits erfahren habt, wird der Unterricht am Montag, den 18.Mai 2020, im Schichtbetrieb beginnen.
Daher möchte ich euch vorab bereits jetzt über einige wichtige Dinge zum Ablauf informieren.

Sobald die letzten offenen Fragen von der Bildungsdirektion und dem Ministerium beantwortet sind (Wie wird in dieser Zeit die Nachmittagsbetreuung gehandhabt? Wird es auch einen Mittagstisch für jene Kinder geben, die die Nachmittagsbetreuung in Anspruch nehmen? Gibt es auch einen Schichtbetrieb an den „Fenstertagen“ nach Christi Himmelfahrt und nach Fronleichnam? Werden die Kinder auch am Pfingstdienstag betreut? …), werdet ihr selbstverständlich wesentlich ausführlichere Informationen von mir erhalten. Dies wird dann spätestens am kommenden Montag, dem 04. Mai 2020, der Fall sein.

Erste Infos zum Schichtbetrieb:

Unsere Schule hat sich vor allem aus pädagogischen Gründen für das sogenannte Reißverschluss-System entschieden. Die Kinder jeder Klasse wurden jeweils in 2 Gruppen aufgeteilt, der Gruppe A und der Gruppe B.
Bei der Einteilung wurden folgende Punkte berücksichtigt:

    • Geschwisterkinder sind am selben Tag eingeteilt.
    • Kinder, deren Geschwister eine der beiden Neuen Mittelschulen besuchen, haben ebenfalls am gleichen Tag Unterricht. Wir haben uns diesbezüglich mit deren Schulleitern abgesprochen.
    • Unsere Buskinder wurden ungefähr gleichmäßig auf beide Gruppen aufgeteilt, um auch beim Schülertransport die viel zitierte und übrigens auch äußerst wichtige Verdünnung zu gewährleisten.

Wir werden am Montag mit den Kindern der Gruppe A beginnen, am Dienstag folgt dann der Unterricht mit den Kindern der Gruppe B. So werden eure Kinder immer abwechselnd einen Tag Unterricht, einen Tag daheim zur Erledigung der Hausübungen haben.

Die genaue Einteilung der Gruppen mit den entsprechenden Daten erhaltet ihr in Kürze von den Klassenlehrerinnen.

Selbstverständlich könnt ihr euer Kind, liebe Eltern, in den „unterrichtsfreien Tagen“ für die Erledigung der Hausübungen zur Betreuung an der Schule anmelden. Dazu benötigt ihr KEINEN besonderen Grund! Einfach anmelden! Für das einfachere Handling für mich erledigt ihr das bei Bedarf bitte über das entsprechende Online-Formular, dessen Link euch über eure Klassenlehrerin frühzeitig bekannt gegeben wird.

Erste Infos zu den Hygienemaßnahmen:

Ausnahmslos alle Kinder müssen mit Mundschutz zur Schule kommen. Vor allem gilt dies für alle Buskinder. Sollten Kinder einmal diesen zu Hause vergessen haben, haben wir eine begrenzte Anzahl in kindgerechter Größe in der Schule vorrätig.

Das Eintreffen der einzelnen Klassengruppen in der Früh wird zeitlich gestaffelt erfolgen. Diesen genauen Zeitplan erhaltet ihr, liebe Eltern, spätestens am Montag, den 04. Mai 2020, mit meiner bereits oben angeführten ausführlichen Elterninfo.

Die Kinder werden nicht wie gewohnt über die Haupteingangstür, sondern über den Vereinseingang westseitig die Schule betreten.

Sowohl im Außenbereich zur Eingangstür hin als auch anschließend im Innenbereich zu den Waschbecken hin, bei denen sich die eintretenden Kinder mit dem vorgeschriebenen Abstand täglich die Hände waschen müssen, wird es im Bodenbereich im 1,5 m-Abstand als optische Hilfe für den vorgeschriebenen Abstand Bodenmarkierungen geben.

Für das geordnete Eintreffen der Schülerinnen und Schüler in der Früh im Außenbereich haben sich Eltern bereit erklärt, uns hilfreich zur Seite zu stehen. Hier gilt mein besonderer Dank Herrn Timo Schmiederer, der diesen Bereich organisieren wird.

Ab der Eingangstür werden unsere Lehrpersonen für die Einhaltung der entsprechenden Hygienevorschriften (Abstand, …) sorgen.

Beim Erreichen des Erdgeschoßes wird den Kindern ein Desinfektionsautomat zur Verfügung stehen. An dieser Stelle darf erwähnt werden, dass ausreichend Desinfektionsmittel an der Schule zur Verfügung steht. Hier gilt mein besonderer Dank unserem Schulwart, Herrn Christian Kofler, der vorausschauend bereits vor geraumer Zeit die entsprechenden Bestellungen vorgenommen hat.

Zum Händetrocknen dürfen ausschließlich Einweg-Papierhandtücher verwendet werden. Dies ist selbstverständlch an unserer Schule gegeben!

Nachdem sich die Kinder umgezogen haben und in ihrer Klasse am Platz sitzen, dürfen sie nach Vorgabe des Ministeriums die Maske abnehmen.

Zur Pausengestaltung werdet ihr noch detailliert über meine ausführliche Eltern-Info spätestens am Montag, den 04. Mai 2020, informiert.

Dies gilt ebenfalls über die Handhabung bezüglich des Verlassens des Schulgebäudes anschließend nach dem Unterrichtsende.

Erste Infos – Generelles:

Der Stundenplan eurer Kinder bleibt wie gewohnt aufrecht.

Die Unterrichtsfächer „Bewegung und Sport“ (Turnen) und „Musikerziehung“ dürfen laut Vorgabe des Ministeriums NICHT gehalten werden! Diese Stunden werden für die Festigung von Lerninhalten anderer Fächer (z.B. Mathematik, Deutsch, …) verwendet.

Der Nachmittagsunterricht (Werken, GDS) entfällt in dieser Zeit!

Die Kinder müssen für den Schulbesuch gesund sein (z. B. nicht erkältet, keinen Durchfall, ..).

Unser Motto: So viel Sicherheit wie nötig, aber so viel NORMALITÄT wie möglich!

Abschließend bitte ich euch um eure Mithilfe, liebe Eltern! Sollten euch noch Fragen, Anregungen, … „unter den Nägeln brennen“, lasst es mich bitte wissen! Ihr könnt mich fast jederzeit unter der Nummer +43 676 4 33 44 40 erreichen.

HINWEIS: Dies ist lediglich eine VORAB-INFO!! Die endgültige Fassung mit den entsprechenden Ergänzungen erfolgt am Mo., 04. Mai 2020!

→ Anmerkung: Mein besonderer Dank gilt dem Bürgermeister von Angerberg, Herrn Walter Osl, für die hervorragende Zusammenarbeit!

Liebe Grüße!

Dir. Peter Müller

KONTAKT

Volksschule Angerberg

Linden 7
6320 Angerberg

STANDORT

Oesterreich Karte klein04

BILDUNGSSERVICE

TIBS logo

Volksschule Tirol

LSR Logo Volksschule im Aufbruch Web RGB 72dpi